Case Study

Alstom TrainScanner

Eine Eisenbahn-Revolution: Verbesserung von Zugsicherheit und Instandhaltungsverfahren 
Der TrainScanner von Alstom bietet Eisenbahningenieuren die Möglichkeit, fehlerhafte Komponenten in Zügen automatisch und schnell zu identifizieren. Ausschlaggebend für seine Effektivität ist hierbei die benutzerfreundliche Aufbereitung der Informationen. 

Critical Software hat ein modulares Softwaresystem aufgebaut, das den Ingenieuren über eine Web-Schnittstelle Echtzeitinformationen liefert. Durch die Umformulierung der Daten in aussagekräftige und benutzerfreundliche Berichte kann das System die Ingenieure präzise über tatsächliche und vorhersagbare Fehler von Zugkomponenten mitsamt ihren Fehlerorten informieren.  

Eine offenen Datenschnittstelle macht es möglich, bei Bedarf neue Datenquellen einzubinden. Zudem revolutioniert der TrainScanner, wie aktuelle und zukünftige Komponentenfehler innerhalb komplexer Schienenfahrzeugstrukturen behandelt und gelöst werden. 

Erfahren Sie mehr über: 
  • den Wert von Daten für die Entscheidungsfindung und Erhöhung der Sicherheit 
  • den Nutzen, den Critical Software aus der langjährigen Erfahrung im Daten-Management zieht, um die Funktionalität von TrainScanner zu verbessern 
  • den Einfluss der Automatisierung auf die Effizienzsteigerung im Engineering